Sihing Boris Struetzel

sihing-boris

Sihing Boris

Sihing Boris Struetzel begann im Alter von 8 Jahren unter der Leitung von Sifu Mario Eismann in der Kung Fu Schule Finkenwerder mit dem WHKD-Studium. Nach einer einjährigen Pause wechselte er 1993 zusammen mit der Kung Fu Schule Finkenwerder nach Buchholz.
Dort trainierte er weitere 2 Jahre unter Sifu Mario Eismann.

Am 01.02.1995 trat Sihing Boris als Orangegurt-Träger der Kung Fu School Hamburg – Bahrenfeld bei.
Hier trainiert er bis heute unter seinem jetzigen Lehrer Sifu Winfried Joszko.
Von 1996 bis 1999 unterrichtet Sihing Boris mit viel Erfolg lang die Kinder.

Am 09. Juni 2001 bestand Sihing Boris mit neun weiteren Prüflingen nach sieben Stunden seine Schwarzgurtprüfung.

Sihing Boris Struetzel errang bis zum heutigen Tag über 100 Auszeichnungen, unter anderem den

1. Platz und Grand Champion bei den „Dacascos Open 2001“

1. Platz „Irish Open“ 2001

Seit 1998 kämpft Sihing Boris im Dacascos „A“ – Team.
Seit 2001 ist er auch Mitglied in der WKA – Nationalmannschaft.
Im Sommer 2001 ist Sihing Boris im „Dacascos Kung Fu Show Team“ aufgenommen worden.

Drei Jahre lang trainierte er Capoeira unter Mestre Paolo.
Um sich im Bereich des Wettkampfes zu verbessern und um sein Wissen zu erweitern, trainiert er zusätzlich Kickboxen und Boxen.
Seit Herbst 2000 trainiert Sihing Boris noch einen Taiji Stil, dem Chen – Stil unter der Führung von Ralf zum Felde, der ein Schüler von Sifu Jan Silbersdorf ist.

“ Wenn man etwas erreichen will, sollte dies mit voller Aufmerksamkeit geschehen. Alles andere wäre verschwendete Kraft“.