Sihing Volker Albrecht

sihing-volker

Sihing Volker

Sihing Volker Albrecht wurde am 01.03.1958 in Alfeld geboren.

Als Jugendlicher  interessierte er sich stark für verschiedene Kampfsportarten. Mit 10 begann er mit dem Judo und 3 Jahre später parallel dazu Boxen. Nach seiner schulischen Ausbildung  ging er 1977 zur Bundeswehr und entschied sich  Berufssoldat zu werden. Bei der Bundeswehr konnte er über mehrere Jahre intensiv Judo und All-Kampf ausüben.

In dieser Zeit hatte er in Mannheim Sigung Al  auf einem Seminar kennengelernt. Dies war  gleichzeitig der Grundstein für sein WUN HOP KUEN DO  Kung Fu – Training.  Er begann das Training in Bahrenfeld unter Sifu Winfried Joszko, der mit ihm 1990 in Uelzen eine Kung Fu Gruppe eröffnete. Im März 1993 wurde aus der Gruppe eine Kung Fu Schule.
1994 hat Sihing Volker auf eigenem Wunsch die Bundeswehr verlassen und eine Physiotherapeutenausbildung abgeschlossen.

Schwarzgurtprüfung 2003

Am 11.05.2003 wurde Sihing Volker nach einer sechsstündigen Prüfung unter Sigung Al Dacascos und seinem Lehrer, Sifu Winfried Joszko, der Schwarzgurt verliehen.

Im Dezember 2004 wurde Sihing Volker die alleinige Verantwortung der Kung Fu Schule in Uelzen übertragen.

Sein Schwerpunkt liegt im Kindertraining in Verbindung mit Lernschwierigkeiten und kann dabei auf gute Erfolge zurückblicken. Heilkünste und Wun Hop Kuen Do miteinander zu verknüpfen liegt ihm besonders am Herzen.
Seit  April  2009 ist er lizenzierte Fachlehrkraft für Tai Chi und Qigong im Yangstil.

Graduierungen Sihing Volker Albrecht

11.05. 2003 Schwarzgurtprüfung
05. 2010 Verleihung 2. DAN
05. 2017 Verleihung 3. DAN