Sihing Urs Kuester

sihing-urs_2

Sihing Urs

Sihing Urs Kuester wurde am 23.09.1969 in Hamburg geboren. Schon immer sehr sportbegeistert kam er Ende der 80er Jahre mit Dacascos Wun Hop Kuen Do in Kontakt. Noch während seiner Schulzeit in Hamburg spielte er in der Jazz-Rockband „Orange Green“ als Sänger und Gitarrist. Die Band trat u.a. diverse Male im Boxkeller der „Ritze“ auf der Reeperbahn auf.

1991 begann er sein Training unter Sifu Winfried Joszko in Bahrenfeld.

Nachdem Abitur folgte der Zivildienst an der Hamburger Gnadenkirche. Anschließend folgte der Beginn eines Studiums an der Uni Hamburg, das er kurze Zeit später aufgab, um als Assistent bei nationalen und internationalen Fotografen zu arbeiten. Beruflich bedingt verbrachte er zwei Jahre auf Reisen, anschließend lebte er ein Jahr in Spanien.

Im Jahr 2000 machte er sich als freier Fotograf in Hamburg in den Bereichen People- und Modefotografie selbständig. Danach im Jahre 2001 nahm er sein Training mit dem Ziel Schwarzgurt zu machen wieder auf.

Von 2004 bis 2006 übernahm Sihing Urs als Blaugurt an der Bahrenfelder WHKD Schule zuerst eine Kindergruppe um Danach im Jahr 2006 eine Erwachsenengruppe anvertraut zu unterrichten.

Am 11.12.2004 legte Sihing Urs Kuester in 5 ½ Stunden erfolgreich die Prüfung zum Braungurt ab.

Am 26. Mai 2007 stellte sich Sihing Urs Kuester der Prüfung zum Schwarzgurt und bestand diese nach knapp 7 Stunden erfolgreich.

Graduierungen Sihing Urs Kuester

Am 26. Mai 2007 Schwarzgurt
Verleihung des 2. Dan im WHKD

 

Sihing Urs unterrichtet heute in der Kung Fu Schule Bahrenfeld. Des weiteren trainiert er aktiv beim Boxen mit.

www.urskuester.de